Mein Dino

Nach dem Verlust meines fast zwölfjährigen Border Terrier Rüden “Charly” war klar, dass wieder ein Border Terrier ins Haus kommt. Frau Steen half mir bei der Suche und empfahl Frau Peters in Hamburg. Ein Anruf ergab, dass noch ein kleiner Rüde zu haben sei. Nach einem Besuch im Februar holte ich überglücklich am 8. März 2009 den kleinen Kerl ab. Von Anfang an hat er mir sehr viel Freude bereitet, er ist sehr ruhig und anhänglich. Dino verträgt sich mit allen anderen Hunden, ob Rüde oder Hündin ist ihm gleich, Hauptsache sie spielen mit ihm. Wir gehen regelmäßig auf den Hundeübungsplatz, was ihm besondere Freude bereitet. Kindern gegenüber ist er immer freundlich. Dino begleitet mich auf allen Ausflügen und Urlaubsreisen. Ohne Mühe schafft er anstrengende Touren in den Bergen und in Dresdens schöner Umgebung. Mit seinem freundlichen Wesen ist er bei den Wanderfreunden sehr beliebt. Seine Ausdauer wird immer wieder bewundert – er ist eben ein richtiger Border Terrier!

Zum Schluss sei gesagt – es war die einzig richtige Entscheidung, dass ich mir noch einmal einen Border Terrier angeschafft habe und ich hoffe, dass wir noch recht viele gemeinsame schöne Jahre erleben dürfen.

Ich bedanke mich herzlich bei Frau Söhnel und der OG Dresden das ich Text und Fotos hier verwenden darf.